Pediatric Advanced Life Support (PALS)

Unser PALS-Kurs vermittelt den Teilnehmern in zwei Kurstagen Strategien zur strukturierten Notfallversorgung von Kindern. Es besteht auch die Möglichkeit den Kurs mit nur einem Anwesenheitstag zu absolvieren. In diesem Falle werden Teile des Kurses online über das e-Learning–Portal der American Heart Association absolviert. Der Präsenztag besteht bei dieser Variante des Kurses aus Praxisstationen und Szenarientraining.

Für Rückfragen zu den verschiedenen Kursmodellen stehen wir gerne zur Verfügung.
Der Kurs richtet sich an Ärzte, Pflegepersonal und Rettungsdienstmitarbeiter, die an der Notfallversorgung von Kindern beteiligt sind. Pro Kurs ermöglichen wir 12 Personen die Teilnahme. Wir versuchen unter den Teilnehmern eine möglichst gleichmäßige Verteilung der Berufsgruppen und Tätigkeitsfeldern zu ermöglichen um zusätzlich Synergieeffekte zu begünstigen.

Der PALS-Kurs beinhalten nicht nur Reanimationssituationen, sondern auch die Therapie respiratorische Störungen, Herzrhythmusstörungen und das Krankheitsbild Schock mit unterschiedlichen Auslösern.

Erweiterte Maßnahmen für Kinder und Säuglinge werden nach Algorithmen und unter Anleitung von in der pädiatrischen Notfallmedizin erfahrenen Instruktoren gelehrt. Hierzu zählt das Atemwegsmanagement beim Kind: Maskenbeatmung, supraglottische Atemwege, endotracheale Intubation, CPAP-Beatmung und vieles mehr. Auch wird das Managment von Gefäßzugängen mit intraossären Zugängen trainiert.

In Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern pro Instruktor werden Sie das zuvor erlernte in Simulationsszenarien anwenden. Hier werden Sie in verschiedenen Fallszenarien ihr theoretisches Wissen sowie erlernte Fertigkeiten im Team anwenden und trainieren.

Im Rahmen von strukturierten Debriefings mit dem Fokus auf Algorithmen-basiertem Arbeiten und Grundlagen des Crisis Ressource Management (CRM) zum effektiven Arbeiten im Team werden die Szenarien nachbereitet.

Neben der Vermittlung von Fachwissen und Fertigkeiten ist ein dritter Focus des Kurses die Vermittlung von Teammanagement und Teamführung. Gerade in Notfallsituationen die oft so emotional besetzt sind wie der Kindernotfall ist ein bewusstes Teammanagement wichtig. So beleuchten wir neben inhaltlichen Aspekten auch Teilbereiche wie Kommunikation, Ressourcenmanagement und teamdynamischen Prozesse um Fehler in der Praxis antizipieren und vermeiden zu können.

Innerhalb des Kurses müssen mehrere Prüfungen absolviert werden: Eine initiale schriftliche Prüfung zur Überprüfung des Wissenstandes, Prüfung in Basismaßnahmen der Reanimation am Kind und Säugling, Prüfung als Leiter eines Behandlungsteams für erweiterte Reanimationsmaßnahmen und Atem- oder Kreislaufstörungen sowie eine schriftliche Abschlussprüfung.

Der PALS-Kurs ist ein internationales – und international anerkanntes – Kursformat.
Die Kursunterlagen/Lehrbücher zur Kursvorbereitung und der Abschlusstest sind auf deutsch, die Videos innerhalb des Kurses sind in englischer Sprache.
Der Kurs selbst und die praktischen Prüfungen werden auf Deutsch gehalten, bei Sprachschwierigkeiten innerhalb des Kurses helfen wir gerne.

Zertifizierung
AHA PALS Provider Card (Gültigkeit 2 Jahre)  und für ärztliche Teilnehmer Fortbildungspunkte von der Landesärztekammer Niedersachsen.