Ausstattung

Raum Notfalltraining:

Im Raum 1 „Life Support“ bzw. „Notfalltraining“ halten wir drei komplette Notfallausrüstungen vor. Die Notfallrucksäcke sind mit dem vollständigem Equipment zur Versorgung von Notfallpatienten inklusive Material zur alternativen Atemwegssicherung ausgestattet.
Außerdem stehe drei Sauerstoff-Akut-Taschen und drei Defibrillatoren vom Typ Philips Heartstart MRx bereit, die die Möglichkeit der Defibrillation, Kardioversion und externen Schrittmacherstimulation bieten. Die Geräte sind zu allen Simulationspuppen kompatibel.Für die Notfalltrainings und die Reanimationsschulungen nutzen wir vier ALS-Simulatoren der Firma Laerdal, die die folgenden Features bieten:Für die Simulation von Transport- und Übergabeszenarien steht eine Stryker Fahrtrage MX zur Verfügung.

Raum Airway-Management:

Im Raum 2 „Airway“ bzw. „Atemwegssicherung“ stehen drei Laerdal Intubationstrainer zum Training von Studenten im Praktikum Notfallmedizin und zum Training der Algorithmen zum Management des schwierigen Atemweges zur Verfügung.Für das Training stehen diverse Devices zur Verfügung: unter anderem halten wir Macintosh-Laryngoskope mit LED-Lichtquelle, AirTraq-Laryngoskope in verschiedenen Größen, sowie unterschiedliche Koniotomie-Sets vor. Wir schulen ebenfalls den Larynxtubus, sowie auch Larynxmasken in verschiedenen Ausführungen (iGel, Intubations-Larynxmaske, usw.).

Operationssaal:

Im Raum 3 „Simulatorium OP“ steht ein vollausgestatteter Anästhesie-Wagen nach Standard der Medizinischen Hochschule zur Verfügung.
Der Narkosearbeitsplatz ist ein Dräger Primus IE, das Monitoring wird von der Simulationspuppe selber generiert und lässt sich über ein Touchscreen bedienen.Für die Simulation der anästhesiologischen Szenarien steht bei und ein Simulator neuester Generation zur Verfügung. Wir halten einen SimMan 3G der Firma Laerdal vor.
Der „SimMan 3G“ besitzt realistische anatomische und klinische Funktionalitätsmerkmale zum Simulationstraining von klinischen Abläufen. Der Simulator verfügt u.a. über folgende Merkmale:Des weiteren haben wir am Narkosearbeitsplatz mehrere Braun Space Perfusoren und Braun Space Infusionspumpen.

Instensivarbeitsplatz:

Im Raum 4, der Intensivstation unseres Simulatorium findet sich an Ausstattung zusätzlich zu der OP-Ausstattung ein voll ausgestatteter Notfallwagen für ICU-Szenarien, eine Evita Infinity V500 der Firma Dräger sowie das Monitoring unseres SimMan3G sowie sechs Perfusoren Braun Space, die wir auch klinisch einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.