150 Mitarbeiter nehmen an Notsectio-Simulation teil – Fortbildungsprojekt bringt Berufsgruppen näher zusammen

Trotz aller Entwicklungen in der Geburtshilfe besteht das Risiko, dass sich der Verlauf einer Geburt ungeplant entwickelt. Besteht eine Notfallsituation mit Gefahr für das Leben von Mutter und/oder Kind muss ein Notfallkaiserschnitt durchgeführt werden. Diese zeitlich kritische Situation kann nur durch das reibungslose Zusammenwirken aller beteiligten Berufsgruppen bewältigt werden.

Um das Zusammenspiel weiter zu verbessern, haben Dr. Maike Höltje und Dr. Markus Flentje von der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin sowie Professor Dr. Constantin von Kaisenberg und Dr. Elna Kühnle ein gemeinsames Simulationstraining konzipiert. Das vierstündige Seminar beginnt mit drei Kurzvorträgen. Anschließend kann jeder Teilnehmer zweimal die Situation eines Notfallkaiserschnitts als Teammitglied und als Zuschauer erleben. Neben dem Einüben des gerade überarbeiteten standardisierten Ablaufs standen auch Inhalte des Zwischenfallmanagements, wie z.B. Kommunikation und Teamwork im Trainingsfokus. Über einen Zeitraum von 3 Monaten wurden 150 Mitglieder aller Berufsgruppen des Kreißsaalteams trainiert. Die organisatorische Herausforderung konnte nur durch das hohe Engagement aller Ausbilder und Teilnehmer gemeistert werden. In der Evaluation wurde insbesondere gelobt, dass das Training in der Simulationswelt einen Perspektivwechsel ermöglicht und das Verständnis für die beteiligten Berufsgruppen erhöht.

Der reibungslose Ablauf der Koordination zwischen OP-Vorbereitung und Narkoseeinleitung konnte am Simulator geübt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 150 Mitarbeiter nehmen an Notsectio-Simulation teil – Fortbildungsprojekt bringt Berufsgruppen näher zusammen

Simulatorium auf dem InSiM 2016 in Dresden

img_8160Zwei unserer Kollegen hatten die Möglichkeit auf das InSim 2016 nach Dresden zu reisen und auf dem „Interdisziplinären Symposium zur Simulation in der Medizin“ zwei Poster aus dem Simulatorium vorzustellen.

Lion Sieg stellte auf seinem Poster unser Kurskonzept HAINS Safety vor. Die Teilnehmer des InSim konnten sich ein Bild von unserem bedarfsorientierten Konzept mit sechs unterschiedlich fokussierten eintägigen Simulationskursen machen.

Hendrik Eismann konnte in Dresden ein Poster zum „Vomiquin“ vorstellen, das im Simulatorium entwickelt wurde und mittlerweile im Kurs HAINS Airway seinen festen Platz hat. Aktuell arbeiten wir an der Version 2.0 des Vomiquin – wir freuen uns in Kürze die Neuerungen und Erweiterungen auf dieser Homepage vorstellen zu können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Simulatorium auf dem InSiM 2016 in Dresden

Wahlfach II: Pediatric Advanced Life Support – Pilotkurs

In der letzten Woche konnten unsere Kollegen Lion Sieg und Hendrik Eismann das von ihnen konzipierte „Wahlfach II: Pediatric Advanced Life Support“ erstmalig anbieten. Teilnehmer waren 12 hochmotivierte Studenten und Studentinnen aus dem letzten klinischen Semester.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit in eigenen Kurzvorträgen die Inhalte der Leitlinien zur Behandlung von kritisch kranken Kindern zu rekapitulieren. Begleitend gab es in unterschiedlichen Still-Stationen zum Beispiel zum Atemwegmanagement bei Kindern und Gefäßzugänge und in Fallsimulationen die Möglichkeit das Gelernte in die Praxis umzusetzen.

Alle Teilnehmer waren hochmotiviert und haben den Kurs mit Bravour bestanden. Wir danken allen Teilnehmern für den tollen Kurs und freuen uns auf das nächste Wahlfach II: Pediatric Advanced Life Support im kommenden Jahr.

Im folgenden ein paar Impressionen aus dem Kurs:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wahlfach II: Pediatric Advanced Life Support – Pilotkurs

Einführungsvideo und Überblick zum Praktikum Notfallmedizin

Unser Kollege Chris Mohrmann hat in Zusammenarbeit mit der AG Notfallpraktikum und unserem Fotografen Tom Figiel ein kurzes Einführungsvideo zum Praktikum Notfallmedizin als Screencast produziert.

Wir arbeiten aktuell an weiteren Videos zur eigenen Vorbereitung für die Teilnehmer unserer Kurse…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einführungsvideo und Überblick zum Praktikum Notfallmedizin

ACLS Provider-Kurs fester Bestandteil der Weiterbildung

Im Simulatorium wurde Heute der erste ACLS Provider-Kurs der American Heart Association für Kollegen aus unserer Abteilung angeboten. 12 Teilnehmer waren mit viel Elan beider Sache und es gab durchweg hervorragendes Feedback für den Kurs und die Durchführung im Simulatorium.

Ab sofort ist der ACLS Provider-Kurs der AHA fester Bestandteil der Weiterbildung in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Jeder Assistenzarzt soll im ersten Weiterbildungsjahr das ACLS Provider-Zertifikat erwerben, im dritten Weiterbildungsjahr wird das gelernte und in der Praxis vertiefte Wissen und Fertigkeiten im ACLS EP Kurs vertieft.

Der PALS Provider-Kurs der American Heart Association bleibt ebenfalls weiterhin fester Bestandteil des Weiterbildungskonzeptes.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für ACLS Provider-Kurs fester Bestandteil der Weiterbildung

Simulator-Based Air Medical Training Program Christoph Life: From Concept to Course

IMG_6854In Kooperation mit unseren Kollegen der Klinik für Unfallchirurgie an der MHH ist aktuell ein weiterer Artikel über unser Simulationsprojekt „Christoph Life“ von einem internationalen Journal angenommen worden.

In dem Artikel „Simulator-Based Air Medical Training Program Christoph Life: From Concept to Course“ ist die Zufriedenheit und persönliche Wahrnehmung des Kurses der Teilnehmer untersucht worden.

Den Artikel finden Sie über die Homepage des Air Medical Journal.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Simulator-Based Air Medical Training Program Christoph Life: From Concept to Course

ACLS for Experienced Provider

In Zusammenarbeit mit unserem Partner, der med1plus GmbH haben 6 unserer Trainer in den letzten beiden Tagen erfolgreich und mit viel Engagement an einer Schulung zum ACLS EP Instructor der American Heart Association teilgenommen. Als Ausbilder ist wieder John B. Etti nach Hannover gekommen und hat uns mit seinem Team einen kurzweiligen und gut strukturierten Kurs geboten.

Wir freuen uns darauf die Kurse ACLS sowie ACLS for Experienced Provider in Zukunft in unser Kurs-Portfolio aufnehmen zu können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für ACLS for Experienced Provider

RSI-Training feat. „The Vomiquin“

HAINS AirwayIm Pilotkurs von HAINS Airway konnten wir zum ersten Mal unser „Vomiquin“ einsetzen – ein modifiziertes Atemwegsphantom zum Training einer Rapid Sequence Intubation (RSI) beim hohen Dünndarmileus.

In diesem Modul konnten die Schwächen aber auch die Stärken der einzelnen Videolaryngoskope beim aktiv erbrechendem Patienten ausprobiert werden. Zusätzlich wurde eine 2-Helfer-Technik geschult um mit einem potenten OP-Sauger das Sichtfeld des Intubateurs frei zu halten. Diese Technik wird in der Klinik ebenfalls bei Tonsillen-Nachblutungen und bei Blutungen nach Mittelgesichts-Trauma angewendet.

Nach unserem Wissensstand ist diese Art von Trainingsphantom in Europa einmalig – bei Interesse an einem eigenen Vomiquin sind wir gerne Bereit unsere Ideen und Modifikationen weiterzugeben und Hilfestellung beim Bau zu geben – kontaktieren Sie uns einfach!

Videos folgen…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für RSI-Training feat. „The Vomiquin“

HAINS Airway Pilotkurs

Am 05. Dezember 2015 veranstalteten wir im Simulatorium den ersten Kurs HAINS

HAINS Airway Airway – einen Hybrid-Kurs aus Skilltrainings, Falldiskussionen und realitätsnahen Simulationsszenarien.

Inhalte des Kurses waren unter anderem die Videolaryngoskopie, die fiberoptische Intubation von Kindern über eine Larynxmaske bei bekannt schwierigem Atemweg, die fiberoptische Wachintubation als Goldstandard bei einem erwartet schwierigen Atemweg, die chirurgische Atemwegssicherung mittels Scalpel-Finger-Bougie-Technik sowie der Einsatz des Ventrain-Systems.

Als Besonderheit wurde in diesem Kurs das erste Mal das in Europa einmalige „Vomiquin“ eingesetzt – ein aktiv erbrechender Simulator für das Training der Rapid Sequence Intubation beim hohen Dünndarmileus.

Der Kurs wurde durch drei realistisch aufbereitete Simulationsszenarien aus den Bereichen Operationssaal, Intensivstation und Notfallrettung an unserem Patientensimulator mit modifiziertem Atemweg abgerundet.

Alle Teilnehmer waren bei den für die tägliche Berufspraxis hoch relevanten Inhalten sehr motiviert – es kam in den Kurspausen zu sehr interessanten und relevanten Diskussionen rund um das Thema Atemwegsmanagement und Team-Zusammenarbeit.

Wir freuen uns auf den nächsten HAINS Airway Kurs Anfang 2016.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für HAINS Airway Pilotkurs

InFact-Kurs führt zur maximalen Auslastung des Simulatoriums

Am 30.11. und 1.12. war Dr. Marcus Rall mit der Firma InPass im Simulatorium, um den zweiten Teil des Infact-Kurses (Instructor Facilitator Training) durchzuführen.

Um den 20 Teilnehmern Video-basiertes-Debriefing und On-Scene-Simulation vorstellen zu können würden mit der Hilfe von Stephan Düsterwald aus dem Simulationszentrum der Helios Klinik Hildesheim und der Firma Zyos zwei komplette Simulationsarbeitsplätze mit Video-Anlage ausgestattet. Während der Teamtrainings, bei dem der Schwerpunkt in der Übung von Nachbesprechungen liegt, kam es auch immer wieder zu medizinisch interessanten Situationen und Diskussionen.

Nach zwei Tagen intensiven Trainings mit über 10 Simulationen und mehreren Workshops konnten alle Teilnehmer den Kurs erfolgreich abschließen und dürfen sich nun CRM-Instructor nennen.

Aus der dem MHH-Simulationszentrum erlangten mit Anna Klemann, Lion Sieg und Matthias Geyer drei weitere Trainer diese Bezeichnung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für InFact-Kurs führt zur maximalen Auslastung des Simulatoriums